Sie befinden sich hier: Mehr als Pflege»

Ausbildung Altenpflege - starte deine Karriere bei der Diakonie

Raus aus der Schule, rein in den Job

Es gibt kaum eine Ausbildung, in der man anschließend so sicher einen Job bekommt wie in der Altenpflege. Unsere Ge­sellschaft wird immer älter, dadurch gibt es immer mehr Menschen mit Pflegebedarf. Dementsprechend werden immer mehr quali­fizierte Pflegefachkräfte gebraucht.

Deine Ausbildung zur examinierten Altenpflegekraft startest du mit deiner Bewerbung bei einer unserer über 80 diakonischen Einrichtungen in ganz Hamburg. Diese arbeiten mit Berufsschulen für Altenpflege zusammen, in denen du das theoretische Wissen rund um die Altenpflege erlernst. Private Berufsschulen erheben ein Schulgeld zwischen 50 € und 175 € monatlich. Die meisten Ausbildungseinrichtungen übernehmen diese Kosten aber für dich. Mit dem Start der neuen generalistischen Pflegeausbildung ab 2020 wird das Schulgeld ganz entfallen.

Das Leben im Blick: Fachkräfte der Altenpflege finden bei der Diakonie sichere, attraktive und nach Tarif bezahlte Arbeitsplätze an über 100 Einsatzorten in ganz Hamburg. Dabei fördern wir die Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Zeitgemäße Arbeitszeitmodelle ermöglichen dir später mal das Arbeiten in Teilzeit oder die Rückkehr zur Vollzeit.

Berufsanfänger verdienen gut bei uns:  Das Gehalt nach der Ausbildung zur examinierten Altenpflegekraft beträgt zurzeit 2.727 € brutto pro Monat (Stundensatz 16,20 €). Hinzu kommen Zeitzuschläge, ggf. Sonder­zahlungen, HVV-Fahrtkostenzuschuss, eine betriebliche Altersvorsorge und Vermögenswirksame Leistungen.

Aktuell freie Ausbildungsplätze findest du hier!

Deine Karriere bei der Diakonie

Vom Freiwilligendienst bis zur Professur, von der Pflegeassistenz bis zur Leitung - für eine Karriere in der Altenpflege stehen dir alle Türen offen. In unserem Schaubild zeigen wir dir, welche Voraussetzungen du für deinen Start in die Pflege brauchst bzw. mit welchen Voraussetzungen du wie in den Beruf starten kannst. Außerdem kannst du dir die vielfältigen Einsatz- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie deine Aufstiegschancen ansehen. 

Du willst erstmal reinschnuppern? Kein Problem mit einem Praktikum, einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder einem Bundesfreiwilligendienst (BFD). 

Deine Ausbildung ist mehr als Pflege

Fachkräfte der Altenpflege arbeiten in vielen unterschied­lichen Bereichen und Einrichtungen: Die Ausbildung bereitet dich umfassend auf deine Aufgaben vor, deshalb ist sie entsprechend abwechslungsreich und vielfältig.

Du lernst nicht nur, wie du alte Menschen versorgst und richtig pflegst. Auf dem Stundenplan stehen neben Krank­heitsbildern, Anatomie und Medikamentengabe auch rechtliche Rahmenbedingungen, finanzielle und organisatorische Aspekte der Pflege. Außerdem wirst du dabei angeleitet, Gespräche mit Patienten und Angehörigen richtig zu führen.

Deine Gesundheit ist uns wichtig. Als Azubi hast du verläss­liche Arbeitszeiten und ersetzt keine professionellen Mitarbeiter. Außerdem wird dir gezeigt, wie du deinen Körper beim Arbeiten schonst, damit du beispielsweise keine Rückenbeschwerden be­kommst. 

Deine Kohle kann sich sehen lassen: Die Diakonie zahlt nach Tarifen und damit besser als andere Arbeitgeber! Auszubildende in der Altenpflege verdienen bei uns zurzeit im ersten Ausbildungsjahr 1.035 € brutto/Monat, im zweiten 1.111 € und im dritten 1.299 €. (Ab 1.1.2020: 1.085 €, 1.161 €, 1.279 € brutto/Monat). Auszubildende als Gesundheits- und Pflegeassistenten (GPA) erhalten im ersten Ausbildungsjahr 956 €, im zweiten 1.036 € brutto/Monat. (Ab 1.1.2020: 1.006 € und 1.086 €). Dazu gibt es selbstverständlich 30 Tage Urlaub im Jahr.

Alle Infos findest du auch in unserem Flyer.

Die neue generalistische Pflegeausbildung ab 2020

Vielleicht hast du schon gehört, dass der Pflegeberuf re­formiert werden soll. Im Herbst 2020 startet voraussichtlich die neue Pflegeausbildung in den Altenpflege-Einrichtungen und Krankenhäusern der Diakonie in Hamburg. Interessierte Nachwuchskräfte für die Pflege werden übergreifend in allen drei Berufsfeldern Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege ausgebildet. Im dritten Lehrjahr gibt es die Möglichkeit, sich zu spezialisieren. Alle führen nach ihrer Prüfung dann die Berufsbezeichnung Pflegefachfrau oder Pflegefachmann

Die bisherigen Ausbildungen zum Altenpfleger, zum Gesundheits- und Krankenpfleger oder zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger wird es ab dann nicht mehr geben. Natürlich gelten alle Abschlüsse weiterhin und Personen in oder mit Ausbildung können weiter in ihrem Beruf als Pflegefachkraft arbeiten. Also keine Sorge: Auch mit dem aktuellen Ausbildungsweg wirst du immer einen Job finden!

Hier findest du mehr Informationen zur generalistischen Pflegeausbildung.

Kontakt

Du hast noch Fragen oder willst uns gleich deine Initiativbewerbung schicken? Wir freuen uns auf deine Mail oder deinen Anruf!

Diakonisches Werk Hamburg
Fachbereich Pflege und Senioren
Königstraße 54
22767 Hamburg
T 040 30620-295
F 040 30620-328
jobs@pflege-und-diakonie.de 

Wenn du Lust hast, kannst du uns auch gerne auf FacebookTwitter oder YouTube besuchen.